Corona Frust?

Corona Frust?

6 Expertentipps wie du aus der Krise kommst

Jeder kennt das Gefühl im Leben einfach mal nicht mehr zu können. Alles kommt einem schwer und sinnlos vor. Die negativen Gedanken überwiegen und man kommt aus dem Loch nicht mehr raus. Der Frust des Tages überwiegt und erschwert einem sogar die alltäglichsten Dinge zu erledigen. Ich empfehle an dieser Stelle auf jeden Fall den Gang zu einer Fachfrau/mann, oder erst mal zum Hausarzt. Es können oft krankhafte Prozesse dahinter stecken, wie Schilddrüsenprobleme oder Hormone. Folgende Tipps sind als erste Hilfe gedacht und können dich im Alltag positiv unterstützen. Hier die Tipps:

  • Schöne Erlebnisse, mögen sie auch noch so klein sein, am Abend aufschreiben (z.B. eine schöne Blume gesehen, ein Lächeln bekommen, gut gegessen) Das Gehirn wird dadurch konditioniert schöne Dinge im Alttag zu sehen.
  • ALI Methode Atmen Lächeln Inne halten. Nimm dir ein paar mal am Tag vor allem wenn der Stress dich gerade überwältigt Zeit um diese einfache Übung zu machen
  • Atmen, auch wenn es so banal klingt und zwar 4 Sekunden einatmen 6 Sekunden ausatmen um den Stress los zu werden und das 11 Minuten lang. Lege dabei die Hand auf deinen Bauch und merke wie sich der Bauch hebt und senkt.
  • 1 Minute die Mundwinkel nach oben ziehen und künstlich lächeln, dadurch werden die Nerven angeregt und die Glückshormone animiert.
  • Positive Gedanken aufschreiben und als Post it auf den Spiegel kleben.
  • Mantras aufsagen: Es wird ein toller Tag. Ich bin wertvoll. Ich schaffe das alles. Es ist alles leicht und locker.
Kommentare sind geschlossen.